Donnerstag, 24. Januar 2013

Zuerst die Familie


Was für zwei komische Tage voll Unglück und Glück

Gestern morgen habe ich bemerkt das uns ein Zettel fehlt, und den brauche ich um Tickets zu bestellen. Was für ein glücklicher Zufall. Ich konnte noch einen bekommen.
Ich habe Merle aus der Maxi Cosi mal in den größeren Sitz gesetzt da sie sich seit ein paar Tagen über die wenige Beinfreiheit beschwert. Von der Größe und dem Gewicht passte es trotz ihrer 19 Monate noch, und es soll ja schließlich der Sicherste sein.
Welch ein Glück das wir ihn vom Speicher holten.
Zuerst schaute sie aber sehr skeptisch und wenig begeistert.
Schon bald plapperte sie aber vergnügt über die Dinge die sie nun sieht:
"Mamiiii... ooooooh!"
"Mamiiiiii.... huuuuuiiii!!"
Im Supermarkt klemmte schon ein Euro im Wagen, ich denke immer dran das ich meinen bestimmt irgendwann da vergessen werde. Sogar das einkaufen klappte obwohl ich keinen Zettel mehr schreiben hatte können.
Ich habe mir ausnahmsweise eine menge Leckereien gegönnt die ich mir sonst verkneife
Schokoriesen und ben&jerry´s chocolate fudge brownie Eis.
Auch das stellte sich noch als Glücksfall raus.


Wieder Zuhause passierte es dann.
Schepper. Klirr.
Die übliche letzte Wasserflasche, die, die man aus dem leeren Kasten daneben stellt um schon einen neuen zu kaufen.
Merle hat sich bös am Knie geschnitten.


Es ist schon fast erschreckend wie ruhig man bleibt und besonnen einem einfällt wie man das Kind am besten verbindet und in trockene Kleidung bekommt. Das man erst beim Arzt anhält und dann doch in die Notaufnahme fährt da sie ihnen zu klein ist.
Wie man mit der Weile weiß was man wo für Papiere braucht und in welchen Winkel es dann weiter geht.
Wie man schon im ersten Augenblick erkennt: Druckverband, kleben.

Wie gut fürs Beinchen das nun der größere Sitz im Auto war
Und wie gut, für Mamis Nerven das später so viel Schokolade im Hause war.

Gestern ist hier nicht mehr viel passiert.
Nachdem das Kindchen versorgt war und das Kopfkino startete brauchten wir nur Ruhe.
Und wie schön das ich sie mir nehmen kann.

Heute war Kontrolle.
Alles sieht super aus! Das wird. 
Was für ein Glück das es "nur" das Knie an dieser Stelle getroffen hat.

Glück hatten wir auch noch auf dem Heimweg.
Da habe ich hier auf dem Lande die Mollie Makes gefunden
Und im Tschiboregal bunte Kleberoller im Angebot.

Gleich gehen die letzten ausstehenden E Books raus.
Die Aufträge werden wieder bequatscht
und neue Karnevals Schandtaten sind schon geplant.

Aber erstmal Käffchen, blättern und noch einen Moment Wunden lecken.

Und ist es nur Zufall?
Glück und Unglück?
Manchmal ist das Leben doch komisch..

Kommentare:

  1. Auweia!
    Das liest sich echt übel. Puuuh, nur gut, dass nichts Schlimmeres passiert ist!

    Gut, dass das Schicksal schon die richtigen Dinge für dich parat gelegt hat.

    Gute Besserung für deine kleine Maus!

    liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. Du bist eine Mama, dich leitet Bauchgefühl und Intuition! Alles böse Vorahnung um Dir das Leben nach dem Unglück, glücklich zu gestalten!

    LG Silke

    PS: Schön das es Merle besser geht!

    AntwortenLöschen
  3. wui ganz schön viel aufregung, find ich schön, dass du so ruhig geblieben bist und auch, dass alles gut heilt!
    glg andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...