Freitag, 22. Juli 2016

Arbeitsplatz im Draussen

Bevor wir fahren will ich noch eine neue Stickdatei fertig bekommen
Und neben dem Nähen *bei dem Wetter? och nö..*
bedeutet das auch immer einiges an PC Arbeit.
Wenigstens für das 2. kann ich mir praktisch einen Platz im draußen suchen.


Eindlich, ich will euch doch noch mein Körbchen zeigen.
Unser hart umkämpfter Sonnenplatz
Kinder... Katze... irgendwen findet man dort meistens.
Oder eben mich, mit Laptop oder einem Buch.



Wenn ich an das ziemlich lange Ladekabel die eine lange Mehrfachsteckleiste in die Steckdose nah der Terrassentüre... 


Unser geschenktes ♥ Körbchen.
Nun neu gestrichen und frisch bezogen endlich mal im Bilde.

Sonntag, 17. Juli 2016

Urlaubsvorbereitungen

Jaaa.. Ferien!
Und trotz vieler Turbolenzen schaffen wir es wohl ans Meer.
Nun wird emsig gepackt und geplant.

Etwas zum Malen steht da bei uns weit oben auf der Liste.
Ich hab meine Sachen schon einige Zeit zusammen,
aber das Mäppchen der Kinder war nicht so schön.

Also habe ich mich an ein  Zippy 2.0 gewagt

Dazu gab es bei IKEA diese Hefte mit weißen Seiten. Perfekt um sie mit einem Aufkleber drauf
"Maaaamaaaaaa... Merle haaat meiiin Heeeeeefffftttt!!!"
mitzunehmen.
Ich habe festgestellt so ein Heftchen ist viel praktischer, es fliegen nirgends Blätter rum und sie haben später sogar noch eine schöne Erinnerung an den Urlaub

Jetzt aber zum Zippy:
Der Clou beim Zippy sind 3 separate Fächer innen.
Hier sollen dieses Jahr nun die Stifte wohnen. Zur Sicherheit habe ich in den 3 Fächern 
Wachstuch vernäht.

Ich muss sagen, so alles in allem fand ich das nähen nicht so leicht.
Ein bisschen Übung beim nähen sollte man haben, und etwas Geduld. 
Dann sollte es aber klappen.
Die Anleitung ist gut und man sollte darauf achten genau zu arbeiten.

Nur beim "Schnipie" habe ich es mir einfach gemacht und ein Stückchen Leder genommen,
statt etwas Ähnliches zu nähen.


Zuletzt brauchte ich noch ein Stickgarn-lastiges Stickmuster um meine neu eingetroffenen Garnfarben ausgiebig unterbringen zu können *grins*
So kam ich dazu mal die Matruschka von Huups zu testen.


Schnitt: Zippy 2 über Dawanda
Stickmuster: Matruschka von den Huups


Dienstag, 12. Juli 2016

Das Klammeräffchen vom Klammerbeutel

Ich habe festgestellt das Fotos zu machen in den Ferien gar nicht so leicht ist
Entweder sind Spielsachen oder Schmutz auf dem Boden
oder es wird schon wieder dunkel.

Aber so hatten alle die mochten Zeit auch ihre Klammerbeutel zu nähen
Meine Mädels kämpfen sich grade noch ein wenig durch den Rest des Tages
und haben auch gleich 2 Gewinnerinnen gefunden.

Alle Beutel findet ihr weiter unten,
nun, etwas egoistisch, aber erst der versprochene fertige Beutel von mir



Ich glaub ich muss noch mehr so goldenes Zeug kaufen für Applikationen.
Unsere Wäscheklammern sind nun jedenfalls ganz nobel.


Jetzt aber!! Die ganzen Klammerbeutel die genäht wurden!
Die ersten beiden haben gewonnen... weil...


...da ganz viele Affen klettern!! Schau mal!!


...kuck mal da ist ein Mädchen! Das ist ROSA!
Und ein Junge, der hält es fest... oooh! 


Ich mag die anderen auch sehr, aber da sieht man mal wo bei Kindern die Prioritäten liegen ;)



für alle die grade keine Zeit hatten mitzumachen 
das Äffchen mit den Wäscheklammern ist grade eben natürlich in den Shop eingezogen



Donnerstag, 7. Juli 2016

Easy Kellerfalten Tutorial

Ich bin gefragt worden nach welchem Schnitt ich den Klammerbeutel genäht habe.
Tja.. äh... ich hab den einfach mal so...

Und so komme ich nun dazu euch zu erklären wie man easy Kellerfalten (Taschen) hinbekommt.


Dies ist eine ähnliche Tasche wie die von Gestern. 
(schönere Bilder mach ich gleich noch von ihr)

Sie hat auch Kellerfalten und die hab ich so gemacht....:

Zuerst den oberen Stoff an den Falten auseinander schneiden.
Wenn ihr ein Schnittmuster nehmt, zum Beispiel mein Freebie Beuteltasche,
dann schneidet die Schnittschablone auseinander und gebt an den Falten rechts und links Nahtzugabe dazu!
Hier zwischen nun den (pinken) Faltenstoff nähen 
(der nur genauso lang sein muss wie der obere Stoff, ich hab ihn länger gelassen damit ihr später mehr seht):


Die Nahtkante der Falten glatt bügeln und knapp absteppen.



 Die beiden Stoffe treffen sich nun genau auf der Kante!
Hier ist eine Nahaufnahme:



Diese Kanten müssen nun aneinander treffen,
den Faltenstoff verteilt ihr hinten gleichmäßig nach rechts und links.
Auf der Nahtzugabe könnt ihr die Falten feststeppen,
oder sie mit ein zwei Handnähstichen sichern die ihr später wieder entfernt. So lässt es sich besser weiternähen.


Noch eine Nahaufnahme für euch:
Der pinke Faltenstoff ist rechts und links von der Falte verteilt, auf dem Oberstoff
hab ich die Falte etwas fixiert.
Das nun gut überbügeln, das hilft auch sehr beim weiter verarbeiten.


von hinten


Das war es nun eigentlich schon mit den Falten.

Ich habe meinen fertigen Faltenstoff in der Mitte gefaltet
und schwungvoll die Taschenvorderseite draus geschnitten.


Oben hab ich diesen Zuschnitt mit einem Schrägband eingefasst.
Die Rückseite, etwas länger, habe ich doppelt genäht.
Dann noch Bändchen dran fertig war der neue Klammerbeutel.

Viel Spaß beim Kellerfalten basteln
Wer mag kann auch noch beim Klammerbeutel sticken und nähen mit Verlosung teilnehmen

Mittwoch, 6. Juli 2016

Die Suche nach dem schönsten Klammerbeutel

Jetzt seit ihr nochmal dran!
Es darf nochmal gestickt werden.
Wer näht mir den schönsten Klammerbeutel?


Und es gibt sogar etwas zu Gewinnen!

Ihr müsst:
-Bis Sonntagabend sticken
-einen Klammerbeutel nähen
-Fotografieren und
-eine Collage basteln (wenn ihr Platz lasst setz ich noch eine Schrift mit rein)

Dafür gewinnt derjenige mit dem schönsten Klammerbeutel eine Stickdatei (oder ein Set) von mir die er sich aussuchen darf!
Meine Mädchen entscheiden welches der hübscheste ist.

Also wer mag?
Hier im Blog dürfen sich die ersten 3 versuchen
und bei mir auf Facebook die ersten 7


Wer einfach so kommentieren mag aber nicht mitmachen möchte darf das natürlich auch gern tun, schreibt es einfach dazu das ihr nicht mögt.


Und ein Tutorial zu den Falten an meiner Tasche wird es morgen geben.

Montag, 4. Juli 2016

Flamingo Sommer

Es gibt eine neue Stickdatei
frisch für den Sommer
und nun da sie fertig getestet ist kann ich euch endlich Lenkes neue Schwimmtasche zeigen:


Es ist eine riesengroße Sammlung entstanden. 
Doodle Flamingos und Patches und Blüten und ein Schriftzug "Beachgirl"....

 Auf Lenkes Tasche haben viele Platz gefunden.
In der Sammlung sind sie aber meist mindestens in 2 Größen enthalten
so das es irgendwann stolze 24 Dateien waren.


Als Schnitt für die Tasche habe ich dieses mal die Zylindertasche genommen
vom Taschenspieler III
In der Mitte habe ich sie im Bruch etwas verlängert
damit Madamchen jede Menge Strandtücher reinbekommt.


Zu den Flamingos passt das bisschen Neon wirklich gut

 So hat das Stoffschätzchen endlich seine Bestimmung gefunden.
Den Jeansstoff habe ich vor Jahren mal auf dem Markt gekauft. Und dachte erst an eine Hose.
Hier noch eine Übersicht der Dateien,
sie sind fast alle in mehreren Größen enthalten
und der doodle Flamingo schafft es (auf zwei 13/18er Stickrahmen verteilt) auf eine Höhe von 30cm in der größten Größe






Schnittmuster der Tasche: Zylindertasche vom Taschenspieler III

Samstag, 2. Juli 2016

Täschchen Rot

Nach dem Geburtstag ist vor dem Geburtstag? Wir haben den nächsten schon
wieder hinter uns, den von meinem Mann letzte Woche.
Dann wollen wir Zelten, dieses Mal kommen Freunde mit und alles muss organisiert, gesichtet werden, neues bestellen, ersetzen (unser Campingtisch hat braunes Kunststoff als Umrandung. Ist er aus den 80gern, oder doch den 70gern? Auf jeden Fall war uns zu klein geworden)

Schnell Lenke an der Wade nähen lassen (Bierflaschenscherben können durch Müllbeutel das arme
Kind schneiden das brav den Müll rausbringt) - 3 Stiche
Abschied von der Grundschule feiern und die üblichen Ausflüge knapp vor den Ferien,
und wieso sind überhaupt schon fast wieder Ferien???

Die neue Datei ist erstellt und eigentlich durchgetestet und ich muss nur noch 
den Bürokrams erledigen dazu

Und zwischen all diesen Sachen, ja! Da entstehen trotzdem noch creative Dinge.
Ich muss nur gestehen ich hab es die Tage höchstens bis zu einem Foto geschafft
das dann im Fotoapperat schlummerte.

Also fang ich mal an euch was von dem zu zeigen!

Ein Fräuleintäschchen habe ich bestickt und genäht als Huups doch Geburtstag feierte
(Noch mal alles Liebe)

Ich gehöre nämlich nicht zu denen die bei dem Gebuststagsangebot nein sagen konnte..

Der Schnitt? Rot vom Taschenspieler (1 oder?) 
ich habe noch eine Handschlaufe mit angenäht zum mitschleppen.

Da rein kam alles was meine Klein-Madame brauchen könnte da sie nun langsam kein Kind mehr zu seien scheint. Sozusagen u.a. eine Notfallausstattung.

...und nun geh ich weiternähen,
die Hose muss noch und der Reißverschluss ist noch nicht dran.


Gestern hab ich aber immerhin 3 Kleider (nicht für uns), eine Bluse, umnähen von 4 Geschirrtüchern und ein Plottershirt geschafft. Und die Hose zugeschnitten.


Schnitt: Taschenspieler: Rot
Stickdatei: the hoops

Donnerstag, 16. Juni 2016

Lottas Geburtstag mit Frozen Party

Jetzt aber endlich mal die Bilder!!!


Nun ist sie auch schon wieder 8 Jahre alt! 


Und das ist das Ergebnis... sie sitzen nun von früh bis spät in der Schule fest.


Ich glaub viel spannender für euch ist aber die Party, oder?


Dieses Mal war die Deko eisblau



Bei uns durfte Olaf endlich in seinen Pool.
Nicht so einfach... blauer Wackelpudding war gefragt.
Nach ein paar Tests: Grün lässt sich mit gute Lebensmittelfarbe zu blau-türkise umfärben.
Marshmallows kamen besonders an, was mich doch erstaunte.



Es gab aber nicht nur Wackelpudding.
Ich hab unzählige Minicupcakes gebacken, und musste feststellen das es
recht wenig blaue Süßigkeiten gibt.


Und dazu wieder Kekse!
Kekse gehen immer... und man kann  wunderbar vorarbeiten.


Ein unerwarteter Stargast war unsere Gurkenlimo!

Ich habe sie schon vor den Geburtstagen vorgetestet, und Merle wie Lotta wollten 
sie unbedingt zur Party.
So ziemlich jedes Kind mochte sie
nachdem man ihnen die erste Scheu genommen hatte.


Das Rezept:

Salatgurke in Scheiben (oder als Blümchen)

Mindestens 1/3 kaltes Wasser nach meinem Geschmack.. 
(Das kann man zusammen schon was ziehen lassen wenn man mag)

1/3 Zitronenlimonade

Saft einer halbe ausgepresste Zitrone

Und ganz viel Eiswürfel (ca. ebenfalls 1/3)




Gleich als die Gäste kamen durfte Schminken nicht fehlen.
Sie einigten sich darauf alle Elsa seien zu wollen.


Nach dem Kucken wurde gebastelt


Olaf aus Fimo, der durfte nochmal in die Hitze.. in den Ofen.


Was ist das?


Achtung hier fliegen die Schneebälle tief!
Dosen werfen mal anders.


Lotta hatte sich auch ein ganz eigenes Spiel ausgedacht, immer 2 traten gegeneinander an
im mit Bausteinen um die Wette nachbauen


Danach durften die Schneemänner in ihr Glas baden, zusammen mit etwas Glitzer und einem ausgesuchtem Bändchen drum herum.


...und, oh Schreck!
Schon war es Zeit für die obligatorischen Pommes.


Zum Abschied gab es noch einen Olaf zum zusammenkleben mit.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...