Montag, 14. März 2011

Nicht wirklich mein Tag

Ich weiß auch nicht, was ist heute nur los?
Als erstes ruft mich mein Mann an, wir waren grade erst aufgestanden und gleich hatte ich Angst es könnte ihm was passiert sein. Aber puuh... die Sitzung wurde nur auf heute verschoben.
Er kann die Kinder nicht aus dem Kiga holen. Gut... das wird eng.
Beim duschen wollte Lotta mit.. natürlich.
Beim anziehen die üblichen Zickereien. Lenke will eine Jeans wie Lenja. Und das sofort! Nur woher bitte???
Ab ins Auto. Mist. Mülltonne steht nicht an der Straße, auch wenn die 2. so vorgezogen ist das ich erst aufräumen muss um mit dem Auto rauszukommen. Aus der ferne hör ich die Müllabfuhr. 
Ich renne nun nicht mit dickem Bauch und der schweren Papiertonne denen die schiefe Auffahrt entgegen.
Schon mal gar nicht ohne Blutdrucktabletten! Ich soll nüchtern beim Arzt sein.
Schnell die Tabletten einstecken, fast vergessen.
Ab zum Kindergarten, alle Parkplätze voll, nach unten fahren, Kinder reinbringen.
Sowas hält mich doch nicht auf...
Zum Arzt fahren dabei dran denken die Baustelle.... Mist! 
Beim Arzt bescheidgeben das ich den Frauenarzt gewechselt habe, fragen ob ich die Tabletten nehmen darf vor dem Zuckertest, darf ich.
Und warten.
und warten, warten, warten.
Die Stühle werden jetzt schon unbequem.
Kurz vor knapp das es Zeitlich nicht mehr passt stehe ich vor der Theke... "wir wollten grade..." passt doch.
"Gewicht und Blutdruck.." - "ja? Das war noch nie..."
"Jetzt vor dem Besprechungsraum..." - "Nö! Was ist mit dem Zuckerzeuch? So schaff ich das heute aber nimmer..." - "Belastungstest?! Steht hier nicht...."
Sie haben mich verwechselt. Nach einigen hin und her sind die Akten wieder berreinigt und ich bekomm die Plörre.
Auf die nächsten 2h Wartezimmer... aua Po.
66/113/111
Alles prima.
"allesliebefürdieEntbindung"
...danke mag noch nicht dran denken.
Jetzt aber schnell zum Kiga, es ist schon 10 vor 12.
Portmonai vergessen, erst nach Hause
An das umfahren der Baustelle gedacht
Mann unterwegs getroffen..
"Du hier?!" - "ging schneller wie gedacht"
Er holt die Kinder ich das Portemonai, und ab zumWocheneinkauf. 
(Was gibt es schöneres, aber so ist der Tag morgen gerettet)
Meine Beine sind schon geschwollen aber ich find alles was ich brauche.
An der Kasse ist ein Pudding matsche. Aufwischen zwischen den Wartenden.
Nach hause, Spüma anstellen.
(Abends nach dem Essen wirken die Tabletten nimmer, d.h. mir wird schlecht)
Mann räumt Auto aus, ich Küche ein.
Mann geht mit großem Zwerg zum schwimmen, ich schmeiße den 2. von 3 Schokopuddings schön mal auf die Fliesen.
Aufwischen.
Ich versuche mir die Kante zu geben mit Krokanteiern.. ich liebe Krokanteier. Wirklich.
Normalerweise weigere ich mich Saisonware zufrüh zu kaufen, ich weiß auch nicht warum sie überhaut mit durften. 
In dem Moment kommt mein Mann rein. 
???
Lenke hockt heulend in der Umkleide: Badeanzug vergessen
"Papa, geh du ich warte hier... buuuhuuhuuu"
Sie kann soo süß sein.
Arme Maus!!
Badeanzug finden und Papa der Held mit Rad zurück zum Bad.

Jetzt bleib ich hier auf dem Sofa, und versuche nichts mehr anzufassen.
Ich mach es noch kaputt
Und bin dazu gefrustet und beängstigt über Japan. 
Dagegen ist mein Tag erstklassig gewesen.

Kommentare:

  1. SEUFZ. Als ich mit Tom schwanger war, war 9-11. das war, denke durch die Hormone bedingt, alles noch viel schrecklicher- ich hab stundelang geheult damals.

    Drueck Dich, alles wird gut!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Tage die man gern aus dem Kalender streicht, gell??? KOPF HOCH- morgen ist ein neuer Tag :o)

    AntwortenLöschen
  3. das war wirklich nicht dein tag - lass dich mal drücken

    AntwortenLöschen
  4. oh weia, was für ein Tag!!!
    Unglaublich... Es liest sich aber ehrlichgesagt lustig. Wenn man selbst gerade nicht in der Situation steckt...
    Aber vielleicht hat Dir ja das Aufschreiben geholfen die netten Kleinigkeiten des Tages zu entdecken- z.B. Krokanteier :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ganz sicher die Krokanteier :D
    Naja und auch was die Bilder aus Japan...
    ...und das Mittags schlafen dürfen nachdem auch der Badeanzug das Haus verlassen hatte, und Lotta sich an mich gekuschelt hat.

    Dafür hab ich meine Blutdrucktabletten zu spät genommen und grad nochmal die Spühlmaschine bewältigt bekommen :D
    Man lernt sich über ganz kleines freuen ;)

    AntwortenLöschen
  6. Oh Mann, was für ein Tag! Da kann man sich nur noch mit Krokanteiern aufs Sofa verziehen. :-) Aber wer von uns kennt diese Tage nicht ... Manchmal bleibt einem einfach nichts erspart. Aber dann kann's nur noch besser kommen. ;-)

    LG Doro

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...