Dienstag, 19. August 2014

Eis im Regen

Stiftung Mamitest  (also ich)  war wieder neugierig
und braucht unbedingt dieses Ding.

Schließlich sind Ferien, das Wetter kann nicht ewig so grau bleiben denkste... also her mit dem Teil.



Erst einmal nur eine... kann man dem trauen?
Das muss ja auch noch Platz in der Tiefkühltruhe finden
und 14,95€ ist auch nicht grad ein Schnäppchen.
wenn man 3 kaufen würde..

Für den Versand war ich erst zu geizig. 
Aber dann habe ich sie im Netto gesehen.
Ja... und da siegte dann die Neugierde.


In der Packung sind Becher, Löffel/Strohalm wie immer das heißt
und eine Anleitung.

Erst einmal sauber machen.
Die Haube ist aus hartem Kunststoff und darf in die Schublade.
Den Becher kann man oben am Kranz aufdrehen.
Man bekommt 3 Ringe zum aufschauben
den Becher selber aus Silikon
und
das Kühlelement... fühlt sich was an wie Icepacks zum kühlen von Verletzungen
(montage: Ring unten, Becker, Kühlpack, Dichtung, Ring oben)

Jetzt muss die Geschichte leer mindestens 3 - 4 Stunden in die Gefriertruhe.
Ich habe mal den ganzen Becher reingedrückt.
Vielleicht reicht auch nur das Kühlpack?!

Die Limo sollte auch kalt stehen.
Wasser, Säfte, light Produkte oder ähnliches sind ungeeignet, es muss viel Zucker her!
Also Pustekuchen gesunde Leckerei.

Und dann geht es los.


Becher aus dem Gefrierschrank nehmen, auffüllen, Deckel drauf und erstmal kurz stehen lassen.
Und dann kneten kneten kneten.


So schaut es am Ende aus.
Je länger man knetet um so fester soll es werden.

Wobei ich kein steinhart hin bekomm,
und am ende ist eine kleine Pfütze drin...
aber vielleicht ess ich auch zu langsam?


Fazit von Stiftung Mamitest:

Eine witzige Spielerei 
ich hab ma Schweppes für mich heute eingekauft...
Gesund und Satt wird man damit nicht
aber es beschäftigt die kleinen Quälgeister und die der Nachbarschaft ein Weilchen.
Ich würde keine weiteren mehr kaufen
da ich finde sie können sich auch gern abwechseln.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...