Sonntag, 27. Juni 2010

Sieben Blümchen dauert ein Spiel

...naja, ein paar Nachberichte waren auch noch dabei.


Aber da ich Fußball ja nicht ganz so fastzinierend finde habe ich mich heute eben auf die Terasse in die Sonne verzogen, und hab den Herren von draußen aus zugehört.


Lenke und Lotta sind ab und an auch zum abkühlen raus gekommen, zum einweihen des neuen großen Planschbeckens.

Zur Halbzeit gab es dann Cinammonrolls

und später noch ein paar Zucht- und Wilderdbeeren.


Draußen haben wir gar nicht gemerkt wie heute die Zeit verflogen ist und so kam mein Mann gegen 20 Uhr zu uns und meinte er gehe nun ins Bett.
Durch die Cinamonrolls hatte auch noch gar keiner Hunger gehabt...

Für die Kinder hab ich noch rasch gekocht.

Nudeln aufsetzen
1/2 Zuccinie
1/2 Zwiebel
1 Coctailtomate
1 Schuss Sahne
etwas Gewürze zusammenmischen und pürieren
Und so wie sie sind unter die gekochten Nudeln mischen.

Nach den süßen Sachen über den Tag schmeckte das unglaublich gut und sie sind drüber hergefallen.
Ich bin überrascht wie schnell das doch ging und frage mich mal wieder wieso es die ganzen Fertiggerichte gibt. So war es sicherlich viel gesünder.

Kommentare:

  1. boah......gemein...........

    jetzt krieg ich doch noch richtig hunger, das hört sich soooo lecker an.

    bei uns gabs heut bei der hitze auch nur "schlabberiges und süßes"

    na gut, hab ich gleich ein tolles rezept für morgen.
    danke schööööööööön!!!

    liebe grüße
    gaby

    AntwortenLöschen
  2. Wir werden das wohl nun auch öfter machen ;)
    Irgendwie hab ich es öfter mal das mein Mann sich unbekocht verabschiedet, durch die Arbeitszeiten, und dann überleg ich was ich machen könnte.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...