Freitag, 21. Januar 2011

Das wabernde weiß-grau

Dieses wabernder Weißgrau in meinem Kopf blockiert mich grade total beim nähen.
Es wabert da rum und will sich einfach nicht in pingrot oder hellblaugrün ändern.
Es wird von Ärzten einfach ignoriert da es medizinisch nicht relevant ist und es behindert mich!!
Es behindert mich nicht nur in meinen Vorbereitungen 
Die ich ja noch alle schaffen kann, auch wenn es eng werden wird, vor der Nähmaschine.
Nein,
es behindert mich auch in der Vorstellung wer das da ist!
Mein Baby.
Hast du dich gewöhnt? Fühlst du dich gut? Freust du dich jetzt?
Ja eigendlich... nur worauf?!
Aus Jemanden der mir Logisch klar ist.
Jemanden wo ich theoretisch weiß was es brauch.
Etwas dem ich aber immernoch kein Gesicht geben kann!!

Und dann diese nagende Frage ob es einen Sinn habe einen neuen Schall zu kaufen bei dieser Ärztin.

...und die Feststellung das die großen Zwergenmädels nix wirlich brauchen.
Ich verliere mich fürchterlich in diesem Nebel... und will doch nur nähen und träumen von einem bestimmten Wesen.

Und das als 700. Post.
Hat das jemand verstanden was ich überhaupt meine?!
Nein.. pastellgelb ist definitiv Keine Alternative.

Kommentare:

  1. Näh doch einfach für ne kleine Prinzessin, UND für einen kleinen Zwerg, und das was du dann nicht ... hm... brauchst? ... nehme ich!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Und wie ich dich verstehe! Mir ging es genauso! Und für mich ging mit dem Wissen ein Teil auch, ich war traurig (kein Junge, Mädchen) und gleichzeitig glücklich und in freudiger Erwartung.....;O)
    Jaaa. das fühlt man auch ohne zu wissen was es wird, aber nicht so intensiv und ich war froh mich von dem einen Teil schon vor der Geburt verabschieden zu können....
    Deine Gedankengänge kann ich sooo gut nachvollziehen......
    Liebe Grüße,
    Mokind ;O)

    AntwortenLöschen
  3. Och Ani, ich kann Dich irgendwie sehr gut verstehen! Ich druecke Dich ganz doll feste.

    Notfalls musste fuer beide Geschlechter eine Zwergenverpackung naehen und dann verkaufst du das unnoetige Teilchen. oder warstest auf einen lieben Menschen, der es brauchen kann!?

    Knutscher
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte auch schon an 2 Ganituren, aber es wäre nicht das gleiche. Ich könnte mir beim nähen nicht genau vorstellen das das MEIN Baby an hat.
    Eben war ich auch im H&M und habe nichts fürs Baby gefunden.. hachja.
    Ich hoffe ich erfahre es dann beim 3. Schall wenigstens dann hab ich noch ca. 10 Wochen um was vorzubereiten

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann Dich auch sehr gut verstehen!!!
    Wäre evtl. weiß eine Alternative?!?!?! Das können def. beide anziehen!!!!
    LG und viel Glück für den 3.Schall!!
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Ich wollte bei den Mädels je fast nur weiße Sachen. Irgendwie hab ich es wohl daher über.
    Naja.. abwarten und Tee trinken.

    Vielleicht raffe ich mich zu einer Unisex-bunten Kirschkerneule noch durch

    AntwortenLöschen
  7. ...ääh... durchringen oder aufraffen

    AntwortenLöschen
  8. übrigens... bei dem Mäusekind habe ich es erst in der 38!!! Woche erfahren!

    sie wollte sich nicht zeigen... :-(

    im Gegensatz zu heute ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann es ebenso gut nachvollziehen. Beide Male konnte man aber schon recht früh das Geschlecht erkennen, so konnte ich mir jeweils sehr intensiv darauf einstellen und darauf freuen! Erst hellblau, dann rosa! Weiß war auch eine Alternative, aber irgendwann mag man das auch nicht mehr ;o)
    Zu Deinem Kommentar in Tauschlust: ich hätte noch viel mehr von Dir "abgreifen" können, aber man darf ja nur zwei von einer Person, schnief.
    Du machst echt super niedliche Sachen! Dankeschön! ;o)
    Liebe Grüße und weiterhin eine gute Schwangerschaft!!!
    Sandy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...